GERMAINE KRULL-FOTOGRAFIEN

Als großer Kunstfan treibe ich mich auch regelmäßig im Museum herum. Davon gibt es in Berlin ja zu Glück einige…..

Bis zum 31.01.16 läuft im Martin Gropius Bau noch eine wunderschöne Fotoausstellung. Ich bin dort auch eher zufällig gelandet, war aber durchaus begeistert;)

Die Ausstellung zeigt Fotografien der in 1897 in pPosen geborenen Germaine Krull. Sie zählt zu den bedeutenden Fotografinnen im Paris der 1920er und -30er Jahre und hat mit ihren ungewöhnlichen Aufnahmen und ihren Fotoreportagen für Magazine wie Variété und Jazz die Geschichte der Fotografie geprägt. Sie zählt zu den Protagonisten der modernen Fotografie. Mit schrägen Perspektiven und extremen Ausschnitten entwickelte sie ihre ganz eigene Bildsprache.

Die  Ausstellung im Martin-Gropius-Bau ist recht klein, eine Retrospektive in nur zwei Räumen im Obergeschoß des Hauses. Und doch liegt eine große Faszination in dieser Begegnung mit Germaine Krull. Am Ende der Schau wird ihr Kurzfilm „Il partit pour un long voyage“ von 1932 gezeigt.

15. Oktober 2015 bis 31. Januar 2016
Öffnungszeiten

MI bis MO 10:00–19:00
DI geschlossen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s